hinter Dresden

Heute sind wir ohne Probleme 40km gepaddelt. Am Nachmittag ging es durch Dreden. Unsere erste Großstadt haben wir ganz gut gemeistert. Die Flussschiffe machen schon ein paar Wellen aber wenn man sich dran gewöhnt hat ist es ein bischen wie Achterbahn fahren. Ich bin total begeistert von der Steueranlage am Kajak. Das ist viel einfacher als mit den Paddelbewegungen zu steuern.

Wir haben beim Sonnenaufgang noch ein Interview gemacht und sind danach direkt los gesaust. Die Kameras haben wir heute immer  nur irgendwo am Ufer rumflitzen gesehen. Ich glaube die haben mehr Stress als wir hier auf dem Fluss. Wir paddeln ruhig geradeaus. Heute Nacht zelten wir direkt an einer alten Windmühle. Henrik und Thomas sind am Abend zurück nach Berlin gefahren. Wir werden sie aber in ein paar Tagen schon wieder treffen. Irgendwo vor Magdeburg. Jetzt sind wir erstmal ein paar Tage zu zweit unterwegs. Wir wissen noch nicht wie lange wir noch paddeln aber morgen früh geht es auf jeden Fall nochmal aufs Wasser.

sam_1070 packing packing-2 kamerateam-in-praginterview-markus1 radweg-in-tschechieninterview-an-der-elbe sam_1178