Melbourne nach Sydney

Nach dem Verlassen der hellen Lichter von Melbourne und dem Abschied von Greenfleet fuhren wir in Richtung Sydney! Zunächst einmal änderte wir Reifen an der Schwalbe Distributor und hat uns auf dem Weg nach Darwin gesetzt. Einer der Vertriebs Pat hat uns mit ihm in der Nacht zu bleiben, wie es war spät, als wir fertig Umpacken und genossen einen kurzen Halt gibt. Dann wird die zweite Nacht einige Leute sahen uns auf der Seite der Straße und zog uns !! Speisen und Getränke für die Nacht! ... 2 Tage verlassen Melbourne und wir werden von allen gegrüßt! Es ist erstaunlich. Nach ein paar Tagen von Radfahren und sich an einem Ort namens Bairnsdale geschah etwas Erstaunliches! Zunächst einmal trafen wir uns noch ein paar Tourenfahrer .. Mark ein amerikanischer / englischer und Ross, Englisch. Möchten Sie von Melbourne nach Gold Coast. Sie, wir haben eine harte Zeit mit Knieproblemen, wir trafen sie und hörten unsere Geschichten von Problemen und beschlossen, es weiter zu trotzen! Plus die neue Firma war eine schöne Sache zu haben. Wir trafen die Jungs ganz, bis wir nach Sydney bekam! Gute Zeiten. Aber in Bairnsdale wir jemanden aus der Gibb River Road ... .. Graham traf. Er gab uns seine Kontaktdaten, aber es fehlt ging und er hat uns im Einkaufszentrum sah! Die andere Seite der Australien !!! Unglaublich. Wir verbrachten eine Nacht zu teilen Geschichten und entspannt mit ihm! War ein großer Zufall! Und eine noch bessere Geschichte zu erzählen. Nachdem wir uns auf den Weg wir wieder traf sich mit Mark und Ross und an die Ostküste auf den Weg! Es gab Hills, und verrückt Bergregionen im Südosten. Aber mit mehr campany es schien zu erleichtern! Wir kamen auch auf eine Reihe von Baustellen und der Vorarbeiter wollte Sprechen Sie uns an ... .. er kam und stellte sich heraus, Ray und Karens Sohn sein! Menschen, denen wir eine faire paar Mal an der Westküste erreicht! Und bot uns einen Platz zu bleiben! Die verrücktesten Dinge mit uns geschehen ist, so weit und sie sind alle großen Überraschungen! Wir entschieden uns, die Canberra würde aus dem Weg gegangen werden, nur weil es war ein wenig zu weit aus dem Weg! Aber als Ian und Shirley fand heraus (Freunde in Australien, lebt in Canberra) Sie würde nicht ein Nein als Antwort zu nehmen und kam 400km nur, um uns abzuholen, fahren Sie weitere 400km, damit wir canberra für 2 Nächte zu sehen, dann treibt uns zurück 400km uns einfach abfallen, weitere 400km gehen nach Hause zu kommen! Das ist 1,600kms nur sicherstellen, dass wir eine Chance, sie wieder zu sehen und haben ein letzten Tage zusammen, und dies darüber hinaus erstaunlich war! Diese Jungs haben uns so sehr geholfen, seit wir uns kennen lernten sie in Derby zu Tommy geben einen Aufzug mit einem gebrochenen Rad. 🙂 Die Zeit in Canberra war erstaunlich, und wir sind sehr froh, dass wir die Chance haben, sie zu sehen. 🙂 Danach kamen wir die Stromversorgung in Sydney! Mit einem großen Lächeln auf unseren Gesichtern. Endlich ist es soweit! Cant glaube, wir sind hier! Eine Woche Urlaub, um die Seiten mit Dani Kay, Nicks Freundin in Sydney zu sehen! Und dann ist es ein Push-to Brisbane! Man kann nie wissen, wer Sie, wenn dabei ein Abenteuer in stoßen. Aber wenn Sie das tun ... Sie wissen, dass macht den ersten Schritt auf Ihre Ziele und Träume werden vor Ihnen eröffnen eine ganz neue Welt! Niemals aufgeben! Fahren Sie weiter, bis Sie wissen, dass Sie mit einem Lächeln aufhören.