Broome nach Carnavon

geschrieben von Nick Scaife

Zuerst einmal müssen wir uns bei einer Reihe von Menschen bedanken, die uns unterwegs geholfen haben. Vielen Dank Barbara und Darrel die Tommy in ihrem Wohnwagen mitnahmen als er wirklich Hilfe brauchte. Danke an Adam Scott ein Freund von mir, der uns in seinem Haus in Karratha einziehen ließ, für eine ganze Woche während Jimmy Krank war und Tommy mal wieder sein Fahrad reparieren musste. Danke Dallas und Rosy in Port Hedland für die Stadttour und das tolle Essen. Einen vemehrten Dank an Ian und Shirley all die Hilfe, die gute Zeit in Exmouth und das hervorragende Essen in dem wundervollen Restaurant “Pinocchio”. Vielen Dank Andreas und Silke in Coral Bay für den Bootsausflug, das Tauchen, die Übernachtung und einfach für die tolle Zeit. Diese ganze Fahrt war unglaublich und umso läger unsere Tour dauert, desto mehr Freundlichkeit scheinen wir zu erfahren... Wir können den Menschen nicht genug dafür danken, was sie für uns getan haben.

Probleme - Tommys Fahrrad ist zwischen Port Hedland und Broome mal wieder auseinander gefallen und mal wieder waren Barbara und Darrel zur stelle um Tommy zu helfen. Markus hatte nach der Gibb River Road seine zweite Reifenpanne und wurde 10 Minuten später von einer Wespe unterm Auge gestochen. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt konnte er wieder gehen aber sein Gesicht war vier Tage lang angeschwollen. Jimmy war in Karratha virt Tage krank aber inzwischen geht es ihm wieder gut.

Ich werde nicht über alle Abschnitte sprechen, weil ich in der Lage wäre, ein ganzes Buch darüber zu schreiben. Die Tour war eine Mischung aus Gegenwind und Rückenwind. Wir hatten den längsten Tag mit 170km und unseren kürzesten Tag mit gerade einmal 30km. Die Natur und die Ruhe. Sobald die Autos/ Wohnwagen/ LKWs außer Sicht sind ist es still im Herzen des australischen Outbacks. Nichts als Stille, vielleicht Vögelgezwitscher im Hintergrund.   Eine Menge Leute in Australien sehen unsere Leistung und sie lieben die Tatsache dass wir mit der Wohltätigkeitsorganisation etwas für Australien tun.